Skip Navigation to Content
Home ≫ Schwul sucht Schwul: Auf die Dating-Ziele kommt es an!

Schwul sucht Schwul

Wenn schwule Männer sich treffen, dann geht es in vielen Fällen ausschließlich um Sex. Viele beteiligte Bedauern insgeheim, dass „Er sucht ihn“ meist bedeutet, einen One-Night-Stand zu suchen. Doch gerade durch das ungehemmte Ausleben der eigenen Lust und Sexualität kann Mann zueinanderfinden. Was als Sexkontakt beginnt, kann in einer romantischen Beziehung enden. Auch zwischen Ficktreffen und Heirat gibt es jede Menge Grauzone, in der jede Menge Glück steckt. Voraussetzung für den Erfolg beim Dating ist jedoch nicht nur das Abgleichen von Vorstellungen, Träumen und Begierden. Insbesondere die eigene Attraktivität spielt eine große Rolle.

Was bedeutet Attraktivität?

Attraktivität bedeutet im Grunde nichts anderes, als für jemanden oder etwas anziehend zu wirken. Dabei ist Attraktivität an sich erst einmal ein neutraler Begriff. Wer eine langfristige Beziehung anstrebt, der mag es unter Umständen als unangenehm betrachten, für sexsüchtige Männer anziehend zu erscheinen. Wer also seinen Marktwert steigern möchte, der tut dies immer in Hinblick auf die persönlichen Ziele im Dating. Allgemein kann gesagt werden, dass es bei Sexkontakten in erster Linie auf den Körper ankommt und wie dieser gekonnt eingesetzt wird. Die eigene Persönlichkeit wird erst dann wichtig, wenn man jemanden sucht, der emotional und geistig mit einem auf einer Wellenlänge liegt. Trotzdem ist es natürlich ein Irrglaube zu meinen, dass es nur auf die inneren Werte, oder ausschließlich auf einen hübschen Körper ankäme. Wer sich einen attraktiven Kerl angeln möchte, der muss sich sowohl charmant und interessant geben, als auch etwas für seinen Körper tun.

Verschiedene Teiche oder …?

Nun ist anzunehmen, dass es ausreicht in unterschiedlichen „Teichen zu fischen“ um sich unterschiedliche Typen angeln zu können. In der Tat gibt es spezielle Datingportale, wo schwule Männer Partner für das Leben finden sollen. Gleichzeitig existieren aber auch Apps und Flirtchats, wo es einzig und allein um das ficken geht. Problem gelöst? Mitnichten! Gerade weil lediglich 2% der Bevölkerung sich als schwul bezeichnen, ist der Datingpool von vornherein sehr klein. Dies bedeutet, dass im Grunde alle Männer in allen Teichen fischen müssen, um ihre individuellen Bedürfnisse befriedigen zu können. Wer „normalen“ Dating Websites für schwule nutzt, muss darauf gefasst sein, uneindeutige Angebote zu bekommen. Aber auch aus einer schnellen Nummer kann sich mehr entwickeln. Wir sind Menschen, die leben, lachen und fühlen. Und romantische Gefühle entstehen immer dort, wo man sich wohlfühlt.

Was ist die Lösung?

Ist es für homosexuelle Männer unmöglich, ihr Liebesleben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten? Natürlich nicht, aber es ist unglaublich wichtig, sich selbst auf eine attraktive Art hervorzuheben. Es kommt nicht von ungefähr, dass schwule Männer oftmals gepflegter wirken als Heteros. Aber gerade wer erst vor einiger Zeit sein Coming-out erlebt hat, mag noch nicht wissen, wie schwule Männer Daten. Ganz egal ob es darum geht, erst mal Erfahrungen zu sammeln oder gleich eine Heirat anzustreben – körperliche Attraktivität ist wichtig. Glücklicherweise kann der regelmäßige Besuch eines Fitnessstudios gut helfen. Ebenso wirkt eine tägliche Hautpflege Wunder! Nach den ersten wilden Erfahrungen sammelt man automatisch Selbstvertrauen an. In vielen Fällen entwickelt sich der persönliche Charme so von ganz alleine.